Deckrüden


Monti von Chandrapura (graugewolkt)

Dix z Mahajku (graugewolkt)

Yuki von Chandrapura (graugewolkt)

Sascha von Chandrapura (orange)

Cruiser von Chandrapura (cremé-sable)

Cesar von Chandrapura (cremé-sable), Mittelspitz

Monti Pyton von Chandrapura (graugewolkt), WT: 25.05.2008, PL 0/0, vollzahnig

Monti, ein Sohn unserer Lady von Chandrapura, ist ein typvoller, graugewolkter Kleinspitz-Rüde.

Monti ist der letzte Welpe von Lady und als ob sie mir noch eine besondere Freude machen wollte hat sie mir einen traumhaften graugewolkten Rüden geschenkt. Auf seiner ersten Ausstellung in Kempten 2009 hat er gleich den 1. Platz gemacht und die Anwartschaft für den deutschen Jugendchampion bekommen. Neben einem wunderbaren graugewolkt hat er ein ausgeglichenes Wesen und nach kurzer Zeit hat ihn auch das Drumherum auf der Ausstellung nicht mehr wirklich beeindruckt.
Wie alle Welpen von Lady ist auch Monti sehr temperamentvoll und liebt es über die Wiesen, manchmal auch über den Zaun vom Auslauf, zu springen. Natürlich darf auch das Kuscheln nicht zu kurz kommen.

Mehr über Monti

Stammbaum

Dix z Mahajku (graugewolkt), PL 0/0, vollzahnig

Dix stammt aus der Zucht von Marie Haiklova in Tschechien und soll die dringend notwendige Blutauffrischung für die graugewolkten Kleinspitze werden. Seine Eltern sind beide vollzahnig und auch die Patella ist in Ordnung. Ich hoffe, dass damit das Überleben der wunderschönen graugewolkten Kleinspitze wieder ein Stückchen weit gesichert ist.

Dix ist ein lebhafter kleiner Kerl, der nur Unsinn im Kopf hat und alles neugierig untersucht. Auch die Impfungen hat er gut überstanden und jetzt bleibt nur abzuwarten, wie er sich in den nächsten Monaten entwickelt.
04.09.2009: Dix findet den für ihn neuen Duft, der läufigen Hündinnen sehr interessant. Zum Glück ist er noch zu jung zum Decken.
29.10.2009: Inzwischen hat Dix 3,5 kg, es fehlt aber noch die Felllänge,deshalb wirkt er relativ klein. Er ist jetzt im Zahnwechseln und in einigen Wochen wird sich zeigen, ob seine Zähne korrekt kommen. Womit dann ein wichtiger Schritt in Richtung Zuchzulassung gelungen wäre!!!

16.08.2010: Inzwischen wurde Dix Vollzahnigkeit und ein einwandfreie Patella-Befunde attestiert. Auch auf den ersten Austellungen war er bereits erfolgreich. Nachdem alle Voraussetzungen für die Zuchtzulassung erfüllt waren wurde er in das deutsch Zuchtbuch übernommen. Er ist immer noch sehr verschmust und will immer dabei sein, beschäftigt sich jedoch auch problems selber, wenn er im Büro liegt.

20.09.2010: Endlich ist es so weit, wir erwarten den ersten Wurf von Dix und Gracia. Wurftermin für den T-Wurf wird Ende Oktober 2010 sein. Nachdem ich jetzt über 5 Jahre gebraucht habe, um aus einer fremden Blutlinie einen zuchttauglichen Rüden aufzuziehen, der vollzahnig ist und PL 0/0 hat, war ich diesmal so neugierig, dass ich mein Gefühl, dass Garcia trächtig ist, durch eine Ultraschalluntersuchung habe bestätigen lassen. Wir haben mindestens 3 Welpen gesehen !!!

Yuki von Chandrapura (graugewolkt), WT: 22.01.2012, PL 0/0, vollzahnig

Yuki stammt aus einer Verpaarung von "Venezia vom Lenninger Tal" mit "Monti Pyton von Chandrapura".Er ist ein mittelgroßer Rüde mit einem leichten Knochenbau und sehr schöner Farbe.

Sascha von Chandrapura (orange-sable), WT: 04.04.2010, PL 0/0, vollzahnig

Sascha ist der jüngste und letzte Sohn von Zsa-Zsa, die nach der Geburt von Sascha in Rente gegangen ist. Bereits nach seiner Geburt stand fest, dass er bleiben wird und später als Deckrüde die Kleinspitzzucht erweitern soll. Mal abwarten, ob sich diese Hoffung erfüllt!?!

04.07.2010: Sascha bekommt eine ganz tolle dunkle-orange Farbe und ist ein kaum zu bändigendes Temperamentsbündel. Nur sein Grö;ße macht mir doch langsam Sorgen, da er schon fast so groß ist wie seine Mutter.

10.09.2010: Zur Zeit scheint Sascha nur aus Beinen zu bestehen und wirkt dadurch noch größer. Er fängt jetzt auch mit dem Zahnwechsel an und ich hoffe, dass er vollzahnig wird.

20.03.2011: Sascha ist inzwischen stattlicher Rüde geworden, auch wenn er immer noch ein Junghund ist. Heute war seine erste Ausstellung in München. Die vielen Hunde, den Lärm und die Hektik hat er ganz gelassen genommen gerade so als ob er das jeden Tag erleben würde.

17.07.2011: Auch die zweite Ausstellung hat Sascha ohne Probleme gemeistert. Wenn jetzt die Patella-Untersuchung auch gut verläuft, dann bekommt er seine Zuchtzulassung.

06.09.2011: Heute war die Patella-Untersuchung und Sascha hat PL 0/0, also das optimale Ergebnis. Die Blutabnahme für die DNA-Karte hat ihn auch nicht gestört.

18.09.2011: Die Club-Ausstellung in Nürnberg war nicht ganz so gut und das lag nicht nur an dem Dauerregen. Der Richter hat Sascha leider nur ein "gut" gegeben, weil er 32 cm Schulterhöhe hat. Mir ist bewußt, dass Sascha auch als Mittelspitz umgeschrieben werden könnte und der eine oder andere Mittelspitzzüchter sich darüber freuen würde. In den letzten Jahren habe ich aber beobachtet, dass die orangen Kleinspitze immer heller werden. Sascha hat - meiner Meinung nach - ein traumhaftes Pigment und könnte somit bei den orangen Kleinspitzen für ein stärkeres Pigment sorgen.

26.10.2011: Seit heute ist Sascha offiziell zur Zucht zugelassen!!!

06.05.2012: Sascha ist Ostern zu Roland, Gabi und Gismo gezogen, steht für die Zucht aber weiterhin zur Verfügung. Seit Gismo (ursprünglich "Ximu") bei Roland und Gabi eine neuen Kuschelfamilie gefunden hat stehen wir in regem Konakt und treffen uns regelmäß. Somit hat Sascha ein erfülltes Leben als Familienhund, auch wenn sein "kleiner Bruder" Gizmo ihn gerne ärgert, und geht für die Zucht nicht verloren.

Mehr über Sascha

Cruiser von Chandrapura (cremé-sable), WT: 18.05.2013, PL 0/0, vollzahnig

Cruiser ist ein Sohn von "Cessna von Chandrapura" und "Dix z Mahajku".

Er ist ein toller Vater, der mit Begeisterung mit seinen Welpen aus dem I-Wurf gespielt hat, was ich so bisher bei keinem Rüden gesehen habe.

Cesar von Chandrapura (cremé-sable), WT: 18.05.2013, Mittelspitz, PL 0/0, vollzahnig

Cesar ist ein Sohn von "Cessna von Chandrapura" und "Dix z Mahajku", der "etwas" grösser geworden ist und deshalb auf "Mittelspitz" umgeschrieben wurde.

Seit Juni 2014 lebt Cesar als Familienhund in Fürstenfeldbruck.




 © Martina Hebell